Schur-Station

Urkundenverleihung zur SCHUR- (SCHulnahe Umwelterziehungseinrichtung Rheinland-Pfalz) Station , Mai 2015

durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz

Was bedeutet Schur-Station?

Als außerschulischer Lernort bilden die ca. 40 SCHUR- Stationen die außerschulische Komponente in einer ganzheitlichen verstandenen Umwelt- und

Nachhaltigkeitserziehung.

 

Ziele der Schüleraktivitäten sind:

- sinnhafte Primärerfahrung in der Natur zu ermöglichen, um über den Aufbau einer emotionalen Beziehung zur Natur Sensibilität im Umgang mit der Natur zu wecken

- durch Lernen in der Natur bzw. Umwelt Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln

- durch vielfältige Schülerorientierte Aktivitäten und Projekte genügend Freiraum für selbstständigen Erkenntnisgewinn zu lassen

 

Folgende Schwerpunkte hat die Arbeit an den Stationen:

- aktive Naturerfahrung vor Ort

- spielerische, erlebnisorientierte Begegnung mit der Natur

- projektorientiertes Lernen an Beispielen

- untersuchen der regionalen Umwelt

- Integration von fächerübergreifenden und handlungsorientierten Ansätzen

- Berücksichtigung von ethischen und ästhetischen Aspekten der Umwelterziehung